Service in der Barer Apotheke

Was können wir noch für Sie tun?

Unser Service für Sie

Selbstverständlich ist es unsere Aufgabe, unseren gesetzlichen Auftrag zu erfüllen und Sie mit Arzneimitteln zu versorgen. Darüber hinaus ist es uns eine Herzensangelegenheit, nach Ihrem Arzt Ihr wichtigster Ansprechpartner in allen Fragen rund um Gesundheit und Wohlbefinden sein. 

 

Unser Bestreben ist es, Ihnen in einer angenehmen Atmosphäre mit fundierter, vertrauensvoller und individueller Beratung zur Seite zu stehen und Ihnen mit unserem zusätzlichen Serviceangebot das Leben zu erleichtern. Lesen Sie hier, was wir im Einzelnen für Sie tun können. 

Das Mehr an Service

Entdecken Sie die vielen Vorteile unserer Stammkundenprogramms

Ihr persönliches Stammkundenprogramm der Barer Apotheke ermöglicht Ihnen die Nutzung zahlreicher Vorteile und eine bessere pharmazeutische Betreuung – ohne Risiko und ohne zusätzliche Kosten. So profitieren Sie:

 

  • Medikamentenservice: Egal ob Vorbestellung (telefonisch oder online) Ihrer Medikamente mit Abholung in der Apotheke, Durchführung einer Medikationsanalyse all Ihrer Arzneimittel oder passende Empfehlung sinnvoller Nahrungsergänzungsmittel: mit der Kundendatei ist vieles einfacher.
  • Optimale Verträglichkeit Ihrer Arzneimittel: Mit der Kundendatei können wir sofort erkennen, ob sich ein Medikament mit den Mitteln verträgt, die Sie bereits vor Wochen bei uns gekauft haben.
  • Sicherheit bei Dauermedikamenten: Durch Rabattverträge der Krankenkassen kann es sein, dass Sie das gleiche Medikament jedes Mal von einem anderen Hersteller erhalten. Wir bemühen uns, dass Sie Ihr gewohntes Produkt bekommen.
  • Sie haben einen Befreiungsausweis? Dann kommen Sie mit diesem bei uns vorbei! Nach einmaliger Vorlage des Befreiungsausweises hinterlegen wir den Zeitraum der Befreiung bei Ihnen.
  • Auflistung Ihrer Zuzahlungen: Wir erfassen Ihre Rezept-Zuzahlungen in der Apotheke.
  • Jahresabrechnung Finanzamt / Krankenkasse: Am Jahresende erhalten Sie von uns auf Wunsch eine Aufstellung sämtlicher Aufwendungen zum Nachweis außergewöhnlicher Belastungen beim Finanzamt oder zur Vorlage bei Ihrer Krankenkasse. Für Sie entfällt somit das Sammeln und Aufbewahren von Einzelbelegen und Quittungen!
  • Kontinuität: Sie können sich darauf verlassen, dass Sie Ihre bewährten Mittel von uns wieder bekommen. Wir wissen, welcher Hustensaft Ihnen im letzten Winter geholfen hat oder welchen Lichtschutzfaktor Ihr Sonnenschutzmittel hatte.
  • 10 % Einkaufsrabatt: Sparen Sie bares Geld! Als registrierter Kunde erhalten Sie sofort 10 % Rabatt auf alle Artikel aus unserem Selbstbedienungssortiment.

Vorbeikommen geht nicht? Kein Problem.

Unser kostenloser Botendienst

Sie benötigen etwas aus der Apotheke, es ist Ihnen aber nicht möglich, zu uns zu kommen - etwa weil Sie unsicher auf den Beinen sind, ein krankes Kind hüten, selbst krank oder ganz einfach im Stress sind? 

 

Kein Problem. Unser freundlicher Fahrradkurier bringt Ihnen die gewünschten Produkte bis an die Wohnungstür – in der Regel sogar noch am selben Tag. Nutzen Sie für Ihre Bestellung einfach unsere digitalen Kontakt- und Vorbestellmöglichkeiten. Auf die persönliche Beratung Ihrer Apotheke vor Ort müssen Sie dabei natürlich nicht verzichten, denn Ihre Fragen beantworten wir auch gern am Telefon.

Digital, schnell und bequem

Medikamente vorbestellen

Sie möchten etwas bei uns bestellen, um Wartezeiten und doppelte Wege zu vermeiden - oder weil Sie nicht persönlich zu uns kommen können? 

 

Wir bieten verschiedene Möglichkeiten, Ihre Bestellungen aufzugeben und Ihre Rezepte an uns zu übermitteln. Zusätzlich können Sie zwischen verschiedenen Lieferoptionen wählen: 

  • Abholung vor Ort während unserer Öffnungszeiten oder
  • rund um die Uhr aus unseren codegesicherten Abholfächern oder
  • Lieferung am selben oder nächsten Tag zur gewünschten Uhrzeit.

Über unser Vorbestellformular

Auf unserer Webseite steht Ihnen ein Vorbestellformular zur

Verfügung. Ihr Rezept können Sie einfach abfotografieren, als Bild hochladen und an uns senden.

Mit unserer App „callmyApo“

Mit der App callmyApo können Sie von überall bei uns vorbestellen und mit uns chatten. Zusätzlich hilft die App beim Überwachen Ihres Medikationsplans und Ihrer Vorräte.

Mit unserer App „deine Apotheke“

Vorbestellen und Beratung per Chat - das geht auch mit der „deine Apotheke“-App. Bei Ihrer Bestellung über diese App sammeln Sie außerdem PAYBACK-Punkte.

Per Telefon und WhatsApp

Wir stehen Ihnen telefonisch mit Rat und Tat zur Seite. Schnell und unkompliziert nehmen wir auch Ihre Bestellungen telefonisch entgegen. Rufen Sie uns einfach an: 089 2732130

Auf in die Zukunft

Das E-Rezept kommt - wir sind bereit!

Das E-Rezept kommt und wird nach und nach das rosafarbene Papierrezept ablösen. Ziel der Bundesregierung ist es, so die Behandlung mit Arzneimitteln sicherer zu gestalten und Abläufe zu vereinfachen, zum Beispiel auch im Hinblick auf Telemedizin. 

 

Für Sie und uns bedeutet das: Ärztliche Verordnungen erfolgen künftig digital, d.h., Ihr Arzt stellt Ihnen ein E-Rezept aus, das verschlüsselt auf einem zentralen Speicher abgelegt wird. Über eine kostenfreie App, die bundeseinheitlich zur Verfügung gestellt wird, können Sie sich das E-Rezept auf Ihrem Smartphone ansehen und uns den Zugriffsschlüssel übermitteln, um das verschriebene Medikament zu erhalten.

 

Wir sind bereit: Sobald die Bundesregierung den Startschuss gibt, können Sie Ihr E-Rezept bei uns einlösen!

24 Stunden abholbereit

Unsere Abholfächer

Sie haben bei uns in der Apotheke ein Medikament bestellt, können es aber nicht während unserer Öffnungszeiten abholen?

 

Dank der codegesicherten Abholfächer direkt neben dem Eingang

zu unserer Apotheke ist das kein Problem: Hier hinterlegen wir Ihre Bestellung für Sie. Sie erhalten von uns einen achtstelligen Code, mit dem Sie das für Sie bestimmte Abholfach öffnen und Ihre bestellten Produkte abholen können – wann es Ihnen passt. 

Informiert

Unser aktuelles Onlinemagazin

Die Forschung schreitet immer weiter voran. Gerade in Sachen Gesundheit tut sich viel. Deshalb haben wir hier ein Magazin integriert, in dem wir interessante Beiträge und Artikel veröffentlichen.

Darmkrebsvorsorge: Schon im Kindesalter auf Zucker achten

Viele Kinderprodukte und Fruchtsäfte enthalten viel Zucker, besonders den süßer schmeckenden Fruchtzucker. Wird davon in jungen Jahren zu viel gegessen, kann sich das später auf die Darmgesundheit auswirken.
mehr anzeigen...

Impfstoff von Moderna für Kinder und Jugendliche

Grünes Licht für den Picks für Kinder: Die Experten der EMA empfehlen die Zulassung des Moderna-Impfstoffes auch für 12- bis 17-Jährige. Das dürfte den Druck auch auf die deutschen Behörden erhöhen.
mehr anzeigen...

Sechs Wandertypen im Überblick

Vom Altherren-Sport zum Trendsetter: Wandern erlebt ein Comeback - und lockt dabei ganz unterschiedliche Typen vor die Tür.
mehr anzeigen...

Ausstellung von Impfzertifikaten in Apotheken gestoppt

Wer sein digitales Impfzertifikat nicht bei der Impfung erhalten hat, konnte sich bisher bei den Apotheken eines ausstellen lassen. Wegen möglicher Sicherheitslücken haben die Apotheken das Angebot jedoch vorerst eingestellt.
mehr anzeigen...

Ich bin geimpft, was gibt es für mich dennoch zu beachten?

Wer vollständig geimpft ist, fühlt sich in der Regel sicherer. Sollte ich Abstandsregeln und Vorsichtsmaßnahmen dennoch weiter beachten? Und wen schütze ich damit?
mehr anzeigen...

Wie gefährlich ist die Delta-Variante?

Die Delta-Variante breitet sich weltweit immer mehr aus und lässt vielerorts die Inzidenzen wieder ansteigen, so auch in Deutschland. Wissenschaftler haben untersucht, welche Gefahr von der Virusvariante ausgeht.
mehr anzeigen...

Erkältungssaison 2021 nahezu komplett ausgefallen

Arbeitnehmer haben sich im ersten Halbjahr deutlich weniger wegen einer Erkältung krankschreiben lassen. Andere Erkrankungen haben laut DAK-Bericht hingegen zugenommen. Ursache hierfür könnte die Pandemie sein.
mehr anzeigen...

Pandemie hat Langzeitfolgen für die Psyche

Jobverlust, Isolation und Lockdown: die Corona-Pandemie wirkt sich negativ auf die seelische Gesundheit vieler Menschen aus. Lässt sich daraus für die Zukunft lernen?
mehr anzeigen...

-->